Frauenvereine und Frauengemeinschaften des Kantons Zürich

Dem KFB sind zahlreiche Frauenvereine und Frauengemeinschaften angeschlossen mehr

Mitglieder

Der KFB Zürich zählt über 450 Einzelmitglieder mehr

Beratungsstelle

Die dem KFB Zürich angeschlossene Beratungsstelle tandem mehr


  

KFB Katholischer Frauenbund Zürich

 

Der KFB Katholischer Frauenbund Zürich zählt 450 Einzelmitglieder. Ihm sind 42 Frauenvereine/Frauengemeinschaften mit über 5500 Mitgliedern angeschlossen.

Der KFB ist als Kantonalverband dem Dachverband Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF angeschlossen: www.frauenbund.ch

 

  

Osterliturgie des Catholic Women's Council

FRAUEN, KOMMT MIT UND VERBREITET DIE GUTE NACHRICHT!

Das Catholic Women’s Council lädt euch ein, eure Fenster zu öffnen! Hängt ein weisses Tuch aus dem Fenster oder über den Balkon als Zeichen der Auferstehung. Singt einander das Osterhalleluja zu.

 

NIMM TEIL AN DER VIRTUELLEN OSTERSONNTAGS-LITURGIE

Erlebe am Ostersonntag eine virtuelle Liturgie des Catholic Women’s Council - per Zoom - mit Frauen aus der ganzen Welt!

Sonntag, 12. April, 10:00 Uhr MEZ

https://voicesoffaith.org/deutsche

 

  

ABGESAGT: Delegiertenversammlung vom 10. Juni 2020

«Ich schütze mich, um Dich zu schützen» Anselm Grün

Wie gerne hätten wir mit Ihnen nochmals in den Erinnerungen des Jubiläumsjahres geschwelgt. Aber das Wohlergehen aller Menschen hat nun oberste Priorität. Solidarität ist angesagt und dies verpflichtet uns, unsere Nächsten nach allen Möglichkeiten zu schützen. Wir haben deshalb bereits heute entschieden, unsere Delegiertenversammlung vom 10. Juni 2020 abzusagen. Wir danken Ihnen fürs Verständnis und Mittragen dieses Entscheides.

 

  

Eingeschränkte Präsenzzeiten auf der Geschäftsstelle

Aufgrund der am 16. März 2020 vom Bundesrat erlassenen Massnahmen ist die Geschäftsstelle in nächster Zeit unregelmässig besetzt.

Per E-Mail (info@frauenbund-zh.ch) sind wir weiterhin für Sie erreichbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis - tragen wir Sorge zu uns und den anderen!

 

  

Solidarität - die Chance der Stunde

Nach der gestrigen Pressekonferenz des Bundesrates ist nun allen klar, der Corona-Virus stellt unseren Alltag in den kommenden Wochen auf den Kopf. Unsere Strukturen und Lebensbereiche sehen ab sofort anders aus, vielleicht etwas einfacher. Grosse Teile des kulturellen Lebens stehen still. Lücken tun sich auf – Lücken voller Chancen für Menschlichkeit und Solidarität!

Dazu rufen wir heute auf:

ABGESAGT: Veranstaltungen.

ANGESAGT: Solidarität!

  • Ein Kartengruss an Alleinlebende
  • Einkaufshilfen für betagte Nachbarinnen und Nachbarn
  • Eine Nachfrage per Telefon
  • Medikamente abholen für Kranke zu Hause
  • Den Hund ausführen

Auf den folgenden Links www.soli.junge-kirche.ch und auf www.hilf-jetzt.ch können Sie Ihre Hilfe anbieten oder um Hilfe bitten. Falls jemand eine eigene Aktion startet, freuen wir uns natürlich, davon zu erfahren.

Herzlichen Dank für all Ihr Sein und Tun – tragen wir Sorge zu uns und den andern!

 

  

Tagesausflug vom 13.5.2020: ABGESAGT

Stadtspziergang "Ohne Buchdruck keine Reformation" vom 6.5.2020: ABGESAGT

Meditatives Tanzen ab 28.4.2020: ABGESAGT

Besuch der Bundeskunstsammlung vom 27.4.2020: ABGESAGT

"Moderieren ..." SKF-Weiterbildung vom 2.4.2020: ABGESAGT

"Else Lasker-Schüler. Dichterin, Zeichnerin ..." Referat vom 25.3.2020: ABGESAGT

Tanz- und Weiterbildungstag vom 21.3.2020: ABGESAGT

"Winterzeit - Brachzeit" Meditatives Tanzen, letzte zwei Abende: ABGESAGT

"Die frühen Germaninnen ..." Vorträge vom 9./11.3.2020: ABGESAGT

 

 

Aktion "be the change" Sternwanderung ABGESAGT

Sternwanderung für die Veränderung in der katholischen Kirche am 8. März 2020:

Am 5. März wurde entschieden, die Aktion abzusagen. Wir Frauen sorgen uns um unsere Nächsten und übernehmen Verantwortung gegenüber verletzlichen Personen. Da wir auch die Empfehlung des Bundes zum Abstand nehmen für wichtig halten, wird der Anlass abgesagt.

 

"be the change"

 

  

bleiben und erneuern!

Deutschsprachige katholische Frauenverbände aus Deutschland, Südtirol und der Schweiz verabschieden Forderungen für eine geschlechtergerechte Kirche

"bleiben und erneuern!" Gemeinsames Positionspapier katholischer Frauenverbände zur Rolle von Frauen in der Kirche

 

  

Veranstaltungsprogramm 2020

Das Veranstaltungsprogramm 2020 ist ab sofort erhältlich unter info@frauenbund-zh.ch oder unter 044 368 55 66 oder als Download:

 

  

100. Delegiertenversammlung im Johanneum Herz-Jesu Wiedikon

Gleichberechtigung. Punkt. Amen.

Frauen*KirchenStreik

Gleichberechtigung. Punkt. Amen.

Der katholische Frauenbund Zürich setzt sich zusammen mit vielen Frauen in der Schweiz und im nahen Ausland für Gleichberechtigung ein. Gemeinsames Tun, Entscheiden, Gestalten von Frauen* und Männern* auf allen kirchlichen Ebenen. Punkt. Amen.

Alle, die für ein gleichberechtigtes Miteinander in der Kirche einstehen und auftreten wollen, sind dazu herzlich eingeladen.

Ideen, Anregungen und geplante Aktionen sind zu finden bei www.frauenbund.ch  Eurer hoffnungsstraken Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gerne veröffentlichen wir eure Aktionen auf der Homepage des KFB www.frauenbund-zh.ch

Vorstand und Geschäftsstelle KFB Zürich

  

Frauen*KirchenStreik 15./16. Juni 2019

 

  

Impressionen 14./15./16. Juni 2019

 

  

Bahnhofkirche Zürich

Freitag, 14. Juni 2019: Das pinkfarbene Weg-Wort der Bahnhofkirche Zürich!

https://www.bahnhofkirche.ch/

 

Aktionen im Kanton Zürich

In Horgen ein Zeichen setzen

Es ist dem katholischen Frauenverein Horgen ein wichtiges Anliegen, sich für die Rechte der Frauen in der katholischen Kirche einzusetzen. Deshalb laden wir alle Frauen – egal, welcher Konfession, oder welchen Wohnorts - dazu ein, mit uns ein Zeichen zu setzen.

Wir treffen uns am Sonntag, 16. Juni um 9.45 Uhr, auf dem Kirchenvorplatz von St. Josef, Burghaldenstrasse 5, Horgen. Wir möchten optisch ein Zeichen setzen mit pinker oder lilafarbener Kleidung und wir verteilen Buttons, die allen klar machen: «Gleichberechtigung. Punkt. Amen!»


Frauen der Pfarrei St. Konrad

Gleichberechtigung. Punkt. Amen.
Wenn am Freitag 14. Juni die Schweizer Frauen streiken, sind die Frauen der Pfarrei St. Konrad in Zürich dabei.
Quer durch die Schweiz läuten am 14. Juni um 11 Uhr die Kirchenglocken – auch in St. Konrad - als Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Um 15.30 Uhr läuten die Glocken den eigentlichen Streik ein - jetzt hätten Frauen Feierabend, wenn sie für ihren Lohn nicht länger arbeiten müssten als Männer.
Von 15.30 -16.30 Uhr sind Frauen auf dem Kirchenvorplatz St. Konrad, Fellenbergstr. 231 eingeladen zu Kafi und einer kleinen Süssigkeit. Anschliessend machen wir uns auf den Weg an die offizielle Demo, ab 17 Uhr rund um den Helvetia-Platz.
Das Pfarreisekretariat ist an diesem Tag fest in Männerhand und zu folgenden Zeiten geöffnet: 9-11 Uhr , 15-18 Uhr.
Die Religionsunterrichtsstunden finden zu den gewohnten Zeiten statt.
Kommen Sie auch und streiken Sie mit für Gleichberechtigung. Punkt. Amen.

Frauenstreik_St.Konrad


Frauen Wald - Streik-Möglichkeiten vor unserer Haustür

Am Freitag, 14. Juni 2019 um 10 Uhr auf dem Bachtel

Am Freitag, 14. Juni 2019 um 15.24 Uhr auf dem Schwertplatz

Weitere Infos und Flyer siehe unter: https://www.frauen-wald.ch/2019/06/frauenstreik-2019/

 

Frauenstreiktag in St. Benignus (Pfäffikon Fehraltorf Hittnau Russikon)

Freitag, 14. Juni 2019 ist Frauenstreiktag in St. Benignus!
Frauen sind nach wie vor gegenüber Männern mit Ungleichbehandlung konfron-tiert in der Gesellschaft, Arbeitswelt und in der Kirche. Weniger Lohn trotz glei-cher Ausbildung, bei AHV und Rente nicht berücksichtigte Sorge um Kinder und Angehörige, keine Zulassung zur Diakonen- und Priesterweihe und damit einge-schränkte Mitsprache bei wichtigen Entscheidungen innerhalb der Katholischen Kirche sind nur einige wenige Stichworte dazu. Nicht zuletzt deshalb rufen eben-falls kirchliche Frauenorganisationen auf, sich am nationalen Frauenstreiktag zu beteiligen. Dazu möchten wir Dich und Sie herzlich einladen!


09:00 Uhr Freitagsgottesdienst in der Kapelle zum Thema


ca. 10 - 16 Uhr Bistro im Pfarramt

  • für alle, die dem Thema gegenüber offen sind
  • kommen und gehen wie man will und Zeit hat
  • Auseinandersetzung mit den Anliegen des Frauenstreiktags
  • Austausch über eigene Erfahrung von Ungleichbehandlung
  • Formulierung von konkreten Forderungen
  • Kaffee, Tee, Kuchen, einfacher Zmittag


Wer sich beteiligen möchte, kann…
…an diesem Tag ins Bistro kommen und gerne andere mitbringen und/oder…
…einen Kuchen mitbringen (bitte vorher melden!) und/oder…
…am Vorbereitungstreffen 5. Juni, 19.15 Uhr (Pfarramt) teilnehmen und/oder…
…weitere Ideen, Vorschläge, Aktivitäten anstossen und/oder...
…an anderen Veranstaltungen an anderen Orten zum Frauenstreiktag teilnehmen


Wer sich in St. Benignus beteiligen möchte, aber nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit, sich vom Pfarreisekretariat einen „pinken Punkt“ oder eine „pinke Mitra“ (Bischofshut) aus Papier geben oder schicken zu lassen und darauf ihre/seine Forderungen zu notieren. Sie werden zusammen mit den im Bistro am Frauenstreiktag gestalteten Punkten und Mitren in der Kirche aufgehängt.


Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung
Patricia Machill (Seelsorgeteam) und Ulrike Zogg (Pfarreirat)

 

Frauenstreik-Fest in Zürich-Seebach

In Zürich-Seebach wird gemeinsam mit unterschiedlichen Gruppen und Personen aus dem Stadtteil ein Frauenstreik-Fest geplant am 14. Juni. Es gibt auf dem Kirchenplatz der katholischen Kirche Maria Lourdes beim Seebacherplatz ein grosses Festzelt. Im Zelt soll es Tische und Sitzmöglichkeiten geben, die zum Verweilen und ins Gespräch kommen einladen. Wir möchten den Menschen die Möglichkeit geben, Ihre Erlebnisse und Gedanken zum Thema Gerechtigkeit und Gleichstellung sichtbar zu machen, wir möchten Informationsmaterial anbieten, Essen und Trinken, Give-Aways und Spielmöglichkeiten. Auch ein musikalisches Programm ist angedacht. Noch läuft der Ideenprozess, so kommt sicher noch einiges dazu.

 

  

Weitere Aktionen, Anleitungen, Texte zum Frauen*KirchenStreik

https://www.frauenbund.ch/was-wir-bewegen/kirche-und-spiritualitaet/frauenkirchenstreik/

 

 

  

Impressionen vom vierten Jubiläumsfest in Tann-Rüti, Samstag, 2. März 2019

aus dem Gästebuch

"Feiern wir die 100 Jahre im Sinne eines Aufbruchs!"
Barbara Schmid-Federer

"Viel Frauenpower für die nächsten 100 Jahre!"
Sr. Ingrid Grave OP

"Herzliche Gratulation zum 100 Jahr-Jubiläum! Viel Mut, Ausdauer und Kreativität für die nächsten 100 Jahre."
Andrea Gisler

"Liebe KFB-Frauen, ich wünsche euch, das ihr weitere Jahre Frauen und Frauenvereine verbinden und bestärken könnt! Danke für eure Leidenschaft"
Simone Curau-Aepli

 

  

Impressionen vom dritten Jubiläumsfest in Bülach, Samstag, 10. November 2018

 

 

Impressionen vom zweiten Jubiläumsfest in Kappel am Albis, Samstag, 8. September 2018

 

  

Impressionen vom ersten Jubiläumsfest in Winterthur, Samstag, 9. Juni 2018

 

  

 

  

Jubiläum 100 Jahre KFB

Das Jubiläumsheft ist da - SICHTBAR!


1919-2019 KFB SICHTBAR

Erinnerungen aus 75 Jahren Katholischer Frauenbund Zürich

 

  

Impuls 2017 - 2021

make up! folgt auf FrauenBande, wobei das Band auch im neuen Logo zu sehen ist. Wir sind individuell, aber verbunden. Mit der Krone tragen wir unser Engagement nach aussen. Wir tun Gutes und reden darüber, wir machen die Welt schöner und zeigen uns, wir wollen sichtbarer werden.

make up! Los geht's, wir machen die Welt schöner